Pax et Bonum!


Willkommen auf der Homepage der Franziskaner der Schweiz, liebe Besucherin, lieber  Besucher!
Du findest hier die Stimme des hl. Franziskus von Assisi, wie sie aus seinen verschiedenen Schriften spricht. Du findest hier die Stimme von Franziskanern von heute, die versuchen, vom Evangelium Zeugnis zu geben. Zeugnis mit Leben und Wort. Du kannst hier deine eigene Stimme einbringen: wenn Du Fragen hast oder deine Meinung schreiben möchtest. Franziskus von Assisi wollte auf die Stimme des Herrn hören – diese Stimme, die uns zum Leben in Fülle ruft.
So wünschen wir Dir Freude und den Frieden!
P. Raphael Fässler, Kustos

 

Aktuelles

Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern


"W
ir beten dich an, Herr Jesus Christus, [hier] und in allen deinen  Kirchen auf der ganzen Welt, und wir preisen dich, weil du durch dein heiliges Kreuz die  Welt erlöst hast." (hl.Franz von Assisi, Testament 5)


Herzliche Einladung mit uns die Kar- und Ostertage zu feiern!

     Wir wünschen Euch eine besinnliche Karwoche und ein gesegnetes Osterfest! Pax et Bonum!

 

mehr lesen

Austellung über eucharistische Wunder im Franziskanerkloster Näfels

"Wir kommen alle als Originale auf die Welt, aber viele von uns sterben als Fotokopien." Carlo Acutis ist am 3.Mai 1991 in England geboren und im Jahr 2006 am 3.Oktober an einer Leukämieerkrankung gestorben. Er war Computerexperte und katalogisierte eucharistische Wunder. Darum geht es auch bei der Ausstellung in Näfels. Die Ausstellung zeigt in eindrücklichen Bilder und Texten die Wunder aus der ganzen Welt, die Carlo Acutis katalogisiert hatte. Der Kompass für das Leben ist nach Carlo Acutis die Auseinandersetzung mit dem Wort Gottes. Dazu brauchen wir auch die Sakramente und das Gebet. Besonders das Sakrament der Eucharistie war für Carlo der Mittelpunkt seines Lebens. Zurzeit läuft das Seligsprechungsverfahren von Carlo Acutis.

mehr lesen

Mit Franziskus Christus folgen - Neue Aufnahmen in der FG-Gemeinschaft in Zürich

Nicht nur Ordensleute oder Franziskaner versuchen in ihrem Leben wie Franziskus Christus zu folgen, sondern ebenso Christinnen und Christen, die als Laien mitten in der Welt leben. Sie sind Vater oder Mutter, oder auch ledig, arbeiten in irgendeinem Beruf, übernehmen manchmal besondere Aufgaben im Dienst an den Menschen und treffen sich von Zeit zu Zeit zum Austausch und zum Gebet mit anderen Leuten, die ebenfalls christlich und franziskanisch zu leben versuchen.

Einige treffen sich nur bei besonderen Anlässen, andere bilden feste Gruppen,in denen man sich besser kennt und wo der Austausch viel persönlicher sein kann. In der Schweiz heißt eine solche Gruppe „Franziskanische Gemeinschaft“, weltweit nennt sie sich „Franziskanischer Säkularorden“ (Ordo Franciscanis Saecularis: OFS).

mehr lesen

Neuerscheinungen

Wir möchten euch zwei Bücher von unserem Mitbruder Gottfried Egger, die im Jahr 2018 erschienen sind, vorstellen. Es handelt sich dabei um die Bücher "Bernardin von Siena, Verkünder des Namens Jesu" und "Versunken in Gott, hl.Charbel Makhlouf".

Der hl.Bernardin von Siena hat besonders die Namen Jesu Verehrung gefördert. Im Namen Jesu ist allein Heil und Rettung.  "Die beste Inschrift des Namens Jesu ist die im Herzen," so der heilige Bernardin.
Der hl.Charbel Makhlouf lebte im Libanon und ist einer der bekanntesten Heilige des Nahen Ostens.

mehr lesen

Weihnachtsgottesdienste

Wir laden Sie herzlich ein mit uns Weihnachten zu feiern. 
Das Programm der einzelnen Gemeinschaften sieht wie folgt aus:

mehr lesen

Ein Adventsimpuls: Das kleine Licht der Kerze, das im Advent entzündet wird, entspricht präzis der Wahrheit, auf die wir uns vorbereiten

Vor wenigen Jahren ist ein Sohn einer mir gut bekannten Familie mit dem Auto tödlich verunglückt, in der Nähe von Bülach.

Bei der Unfallstelle haben seine Freunde viele Kerzen angezündet – ein kleines Meer von Lichtern. Gerade bei Unglücksfällen, wenn es so traurig und unfassbar ist, hat der Mensch spontan das Bedürfnis, ein Licht anzuzünden. Und eigenartigerweise nicht grosse, grelle Lampen; sondern ein kleines, flackerndes Kerzenlicht – es ist zwar klein, aber es trägt Hoffnung in sich.

mehr lesen