"Für uns geboren!"

Die franziskanisch mystische Begegnung mit dem Menschgewordenen und dem Jesuskind

Weiterbildungstage im Franziskanerkloster Näfels

vom Montag 12.August bis Freitag 16.August 2019

 

Sehr verbreitet wird der christliche Glaube mit dem Kreuz, an dem Jesus hängt, dargestellt. Doch an Weihnachten feiern wird das Jesuskind in der Krippe und entdecken einen völlig anderen Zugang zu Gott in der Mensch-werdung Jesu. Das Kind in der Krippe ist ein ebenso wertvoller christlicher Betrachtungsgegenstand wie das Kreuz Jesu.

Franziskus entwickelt 1223 im kleinen Ort Greccio eine Weihnachtsfeier in einem Stall oder in einer Höhle, die zur Entfaltung der Weihnachtsdarstellung in einer Krippe führt. Klara sieht und hört den Weihnachtsgottesdienst der

Franziskaner in der Kirche San Francesco als sie aus Krankheitsgründen nicht am eigenen Gottesdienst teilnehmen kann. So wird das Jesuskind zu einem eigenen Betrachtungsgegenstand, der das geistliche Leben im franziskanischen Bereich mit zu prägen versteht und sich in kunstvollen Krippen darstellt oder – während einiger Zeit – zu Jesuskindern zur Betrachtung im Zimmer jeder Schwester führte.
Wir versuchen den Geist dieser Jesuskindverehrung zu verstehen, zu betrachten und selber einen eigenen Bezug zum Jesuskind zu finden.

 

 

Begleitung:

Br. Dr. Paul Zahner OFM, Hofackerstr.19, CH- 8032 Zürich (tätig in der Seelsorge, in einem Palliativhospiz und in der franziskanischen Forschung)

 

Ort: 

Franziskanerkloster Näfels (Schweiz / Kanton GL), Klosterweg 10, CH – 8752 Näfels
(Tel.: (0041) 055 612 28 18) 

 

Zeit:

Beginn am Montag, 12.August 2019 mit der Vesper/Essen um 18.00 Uhr bis
Freitag, 16.August um 8.20 Uhr 
->Arbeitszeiten sind von 9.00 Uhr bis 11.45 Uhr und 14.30 Uhr bis 17.45 Uhr.

 

Teilnehmerzahl:

Höchstens 13 Personen.

 

Kosten:

-Unterkunft und Verpflegung: 150.-  SFr. / 135 Euro

-Kurskosten: 40.- SFr. / 35.- Euro

 

Anmeldefrist: 25.Juli 2019

 

Anmeldung:


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.