Der Treffpunkt am 25.Juli 2018 ist zwischen 14.00 und 18.00 Uhr im Franziskanerkloster Bozen/Südtirol.
Die Anreise bis dorthin organisieren sich die Teilnehmer/-innen selber. Für jene, die mit dem Auto kommen, stehen Parkplätze zur Verfügung. 
Das Programm sieht wie folgt aus:
-Der erste Abend steht unter dem Zeichen des Kennenlernens und der Einstimmung. 
-Am 26.Juli bringt uns ein Reisebus zum Ausgangspunkt der diesjährigen "Marcia", nämlich nach Cortona.
-Von dort starten wir am Morgen des 27.Juli und wandern in sechs Tagesetappen (+ein Einkehrtag) nach Assisi. An der Route, die durch wunderschöne Landschaften in der Region Umbrien führt, liegen wichtige Lebensorte des Hl.Franz von Assisi un der Hl.Klara. So zum Beispiel der Trasimenensee und die Stadt Perugia. 
Der Rucksack (soll nicht mehr als 10% des Körpergewichts wiegen) wird selber getragen. Für gute Verpflegung durch das Küchenteam ist täglich gesorgt. Wir übernachten im Schlafsack in einfachen Quartieren wie Klöstern, Pfarrhöfen usw.
Insgesamt werden wir zu Fuss ca.135 km zurücklegen. Während an den Vormittagen gepilgert wird, konfrontieren wir uns an den Nachmittagen mit der Hl.Schrift und mit dem Leben der beiden Heiligen Franziskus und Klara. Gebetszeiten und Gottesdienste, stille Zeiten, aber auch ganz viel fröhliche Gemeinschaft stehen auf dem Programm. 
-Am 2.August kommen wir, wie viele andere Pilgergruppen junger Leute aus Italien und anderen Ländern, in Assisi an. Dort feiern wir ein tolles Fest des Glaubens.
-Der 3.August steht für Führungen durch Assisi zur Verfügung.
-Am 4.August wird uns ein Reisebus wieder zurück nach Bozen bringen, wo wir etwa um 18.00 Uhr abends eintreffen werden. Wer möchte, kann vor der Heimreise gerne noch im Franziskanerkloster übernachten.

Kosten: 300 Euro

Organisiert und begleitet wird die Veranstaltung von mehreren Brüdern aus dem Orden der Franziskaner.